Waldläufer Ausbildung – Der Jahreskurs

Umfassender Kurs in Primitive Skills und Bushcraft. Auf gemeinsamen Lagern und Fahrten lernen und erproben wir unsere Fähigkeiten in der Natur zu leben. Wir stellen in dieser Zeit viel eigene Ausrüstung aus Naturmaterialien her. So kannst du zu jedem Treffen ein paar Teile deines modernen Equipments zu Hause lassen und selbst hergestellte Ausrüstung mitnehmen.

Wildnispädagogik: Während des Kurses nutzen wir die Kernroutinen der Wildnispädagogik, um die persönliche Verbindung zu Tieren, Pflanzen und der Natur im Ganzen zu vertiefen. Es ist ein Abenteuer durch den Wald zu schleichen und sich Tieren bis auf kürzeste Distanz zu nähern, ohne dass sie einen wahrnehmen!

Aus der Verbindung von Wildnispädagogik, Survival, Bushcraft und Primitive Skills, bzw. alten Handwerkstraditionen lernen wir in der Natur mit wenig Ausrüstung wirklich zufrieden zu sein.

Programmpunkte

Primitive Skills und Bushcraft

  • Verschiedene Waldläuferhütten (debris shelter, lean-to, etc.) bauen & darin übernachten
  • Grundlagen Feuersteinbearbeitung: Werkzeuge aus Feuerstein herstellen
  • Feuer machen auf diverse Arten: Pyrit & Feuerstein, Stahl & Flint, Feuer bohren & reiben uvm. – sich eigene Feuersets bauen
  • Ausrüstungsgegenstände herstellen: Lederbeutel und- taschen, Kraxe (Rucksack-Holzgestell), Schnur aus der Natur, Löffel & Becher aus Holz schnitzen, Lehm formen und Kochtöpfe brennen, Rindendosen und Körbe herstellen aus Birke, Weide, Pappel
  • Archaisch kochen: auf, unter, am und in Feuer und Glut, in Häuten und Rindengefäßen + Nahrung aus dem Wald: Tee, Wurzeln, Kräuter

Wildnispädagogik

  • Einführung in die Wildnispädagogik: Sich Draußen heimisch fühlen
  • Kernroutinen für die persönliche Naturverbindung kennen lernen und üben
  • Sinne schärfen: Wahrnehmung und Aufmerksamkeit schulen
  • Fährten lesen und verstehen
  • Das Internet des Waldes: Vogelsprache lernen
  • Schwerpunktthema: Die Welt der Tiere
  • Nachts eine längere Zeit im Wald allein verbringen

 Inhaltliche Themen

  • Herausforderungen annehmen, bestehen
  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten erweitern
  • Das eigene Verhalten in der Natur kennenlernen & Naturverbindung vertiefen
  • Persönliches Wachstum: Natur als Mentor nutzen
  • Ausdehnung der eigenen Komfortzone

Termine

  1. Treffen: 26.-28.05.2017, Freitag 10:00 bis Sonntag 15:00 Uhr
  2. Treffen: 07.-09.07.2017, Freitag 17:00 bis Sonntag 15:00 Uhr
  3. Treffen: 22.-24.09.2017, Freitag 17:00 bis Sonntag 15:00 Uhr
  4. Treffen: 27.-29.10.2017, Freitag 17:00 bis Sonntag 15:00 Uhr

Teilnahme und Alter
Die Kurse sind für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. Besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber Spaß am Draußensein!

Wichtig zu wissen
Freiwilligkeit: Es kann alles ausprobiert werden. Niemand muss tun, was er/sie nicht tun möchte. Es gibt immer ein Back-up: Einen trockenen, warmen Platz zum Schlafen und genügend Essen.

Unterkunft, Verpflegung und sanitäre Einrichtungen
Die Kurse finden auf unterschiedlichen Plätzen der Waldläufer Akademie statt, die sich alle im Norden Hamburgs und im Hamburger Umland befinden. Dort schlafen wir, je nach Kursinhalt, in Zelten, unter Tarps oder in selbstgebauten Waldläuferhütten (debris shelter, lean-to, etc.). Im Basislager gibt es frisches Wasser und eine geruchlose Komposttoilette. Unser Essen kochen wir gemeinsam auf dem Feuer. Für Kaffee und Tee ist ebenso gesorgt wie für Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendbrot.

Kosten
Waldläufer Jahresausbildung: 855 € pro Person (inkl. Platzgebühr, Vollverpflegung, Kursgebühr). Ratenzahlung auf Anfrage möglich.

Kursleitung
Kai de Graaf & Regina Paul

 

Anmeldung und Infos