Steinzeittechnik und Primitive Skills sind die Fertigkeiten und Methoden, mit denen Menschen der Vergangenheit ihren Alltag gemeistert haben. Diese Methoden zu erlernen, und damit zu experimentieren, macht großen Spaß.

Infos:

Alter:                         Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren in Begleitung der Eltern
Hund:                        Nein
Treffpunkt:             Archäo-Weide, Naturschutzgebiet Höltigbaum
Leitung:                     Kai de Graaf, Archäologe/Geologe
Kosten:                      35 € pro Person

Bitte wetterfeste Kleidung anzeihen, da ein kleiner Fußmarsch durch das NSG Höltigbaum stattfindet.

Anmeldung und Infos


2017

Steinzeittechnik: Birkenbecher als Glutgefäß

10.06.2017, Samstag 14-17 Uhr

09.09.2017, Samstag 14-17 Uhr

Die Tupperware der Steinzeit: Birkenrinde. Aus ihr lassen sich sehr nützliche Gefäße herstellen, in denen gekocht, Dinge transportiert und gesammelt werden können. Wir bauen Birkenbecher nach, die bei der Gletschermumie Ötzi gefunden wurde. Solche Becher sind einfache Sammelgefäße, es kann jedoch auch Glut vom Feuer transportieren werden, was wir im Kurs natürlich ausprobieren.

Steinzeittechnik: Feuer machen mit Pyrit und Feuerstein

15.07.2017, Samstag 14-17 Uhr

Mit Steinen und Zunder aus Pollen und Pilzen Feuer zu machen ist eine sehr alte Kunst. Wir lernen, mit welchen Steinen Feuer entfacht werden kann, welche besser nicht genutzt werden sollten und wie aus glimmendem Zunder ein Feuer entzündet wird. Und wir bauen uns ein steinzeitliches Feuerzeug.