Waldläuferhütten bauen

Wir hatten Regen. Wir hatten Gewitter. Wir hatten noch mehr Regen. Trotzdem: Die Laubhütten hielten dicht und waren den angehenden Waldläufern ein trockenes und sicheres Nachtlager. Auf dem diesjährigen Waldläuferkurs baute sich jeder Teilnehmer eine eigene Laubhütte (aka debris hut) für die Nacht. Das Grundprinzip ist von Mäusen, Ratten, Eichhörnchen und anderen Nagern abgeschaut: Bau … [Read more…]

Waldläufer Zahnpflege

Schnecken gefuttert, Nüsse mit den Zähnen geknackt und Rohhautschnur fürs Feuerbohren weichgekaut…und der Atem leidet. Sand im Essen gehabt, Kaffeesatz mitgetrunken und zwischen den Zähnen für später gesammelt…Was tun gegen Dreck zwischen den Zähnen, wenn du in den Tiefen der Wälder steckst? Nicht verzagen! Einfach Asche vom ausgebrannten Feuer sammeln, ein paar Kräuter dazu, wie … [Read more…]

Zweig-Tipi und Schwedenfeuer

Ein Bericht von Maximilian, der sein Waldläuferwissen in Kanada ausprobiert hat und netter Weise einen Artikel für die Waldläufer Akademie verfasst hat: „Hallo! Mein Name ist Maximilian und ich war im September 2015 in Kanada unterwegs. Dort habe ich eine kleine Pappel-Fichtenkothe und ein Schwedenfeuer gebaut, was wir beides von Kai de Graaf auf einem … [Read more…]

Steinzeittipi und Torfkothe

  2013 haben wir mit Pfadfindern zwei Kothen im Wald auf unserem Gelände gebaut. Kothe ist ein eingedeutschter Name für die Behausungen der nordskandinavischen Urbevölkerung der Samen. Begonnen haben wir bei frostigen Temperaturen im Januar mit einer Kothe aus Fichtenstämmen, Buchenreisig und Unmengen von Fichtenzweigen als Dachdeckung. Weil im Wald Holz geschlagen wurde, gab es für … [Read more…]